Invalide! Gladbach-Profi muss Karriere beenden

Bild: Reuters

Alvaro Dominguez muss mit nur 27 Jahren seine Karriere beenden. Der Fußball-Profi von Borussia Mönchengladbach teilte die schlechte Nachricht am Dienstagabend in einer Videobotschaft seinen Fans mit.

Vom Pech des Innenverteidigers könnte nun ein ÖFB-Teamspieler profitieren. 

"Ich habe alles versucht, um fit zu werden", erklärte Dominguez, der 81 Spiele für die "Zebras" bestritt, 2012 um acht Millionen Euro von Atletico Madrid nach Deutschland kam. Doch eine schwere Rückenverletzung stoppt nun die Karriere. 

Doch nach zwei Bandscheiben-Operationen ist es traurige Gewissheit: Dominguez ist Sportinvalide! "Es war keine schöne Zeit für mich. Ich wollte unbedingt wieder zurückkommen. Jetzt bleibt mir nur noch, allen Danke zu sagen", teilte Dominguez in der Videobotschaft mit. 
In einer ersten Reaktion zeigte sich "Zebra"-Coach Andre Schubert betroffen. "Das ist wirklich traurig für Alvaro, aber natürlich auch für uns alle bei Borussia. Er ist ein toller Mensch und Sportler, dem wir wünschen, dass er wieder völlig gesund wird." 

Vom Leid Dominguez´ könnte nun ÖFB-Teamspieler Kevin Wimmer profitieren. Auch Hoffenheim-ReservFabian Schär ist laut "Bild" ein Kandidat für die Nachfolge. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen