Ist der teuerste Verteidiger der Welt etwa zu dick?

Eine Liverpool-Legende macht bei 79-Millionen-Euro-Mann Virgil van Dijk ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen aus. So cool reagiert sein Coach Jürgen Klopp.
Der Holländer Virgil van Dijk war hierzulande bis vor kurzem nur eingefleischten Premier-League-Fans ein Begriff. Mit dem 79 Millionen Euro schweren Wechsel des Innenverteidigers von Southampton zu Liverpool änderte sich dies aber schlagartig. Immerhin darf sich der 26-Jährige dank der gigantischen Ablösesumme jetzt den Titel des teuersten Abwehrspielers aller Zeiten auf die Visitenkarten schreiben.

Doch die ersten Wochen von Van Dijk bei den "Reds" verliefen durchwachsen – kein Wunder, dass jetzt die ersten kritischen Stimmen laut werden. Wie etwa jene von Liverpool-Legende Jamie Carragher. „Aus meiner Sicht muss er fit werden und ein wenig abnehmen. Er sieht wirklich zu dick aus", analysiert der einst langjährige Abwehrchef an der Anfield Road in seiner Funktion als TV-Experte.

"Virgil ist halt ein großer Junge"



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Eine Kritik, die bei Liverpool-Coach Jürgen Klopp auf absolut kein Verständnis stößt. "Ich bin mir sicher, dass Jamie ein wenig abnehmen sollte", kontert der Deutsche gewohnt schlagfertig. "Aber für Virgil gilt das nicht. Er ist halt ein großer Junge." Immerhin ist van Dijk stolze 1,93 Meter groß, die Waage zeigt bei ihm laut Klubangaben 92 Kilogramm an.

Klopp erklärt weiters: "Wir haben die beste Ernährungsabteilung. Niemand kam zu mir und hat gesagt, wir müssten mit ihm daran arbeiten. Das ist kein Thema, überhaupt nicht."



(red.)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
LiverpoolNewsSportFußballPremier LeagueFC LiverpoolJürgen Klopp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen