Ist diese Challenge eine Bier-Idee?

Auf Facebook fordern sich Feuerwehren gegenseitig mit der "Cold Water Grill Challenge" heraus. Wir haben die besten Videos zusammengetragen.

Ins eiskalte Wasser springen oder barfuß durch den Schnee laufen, um danach einen Grillplausch abzuhalten: Das ist der Auftrag der sogenannten "Cold Water Grill Challenge". Wer nicht teilnehmen kann oder will, muss 50 Liter Bier abliefern. Seit Anfang Jahr rufen verschiedene Feuerwehren aus der Schschweiz zur Teilnahme auf, zu Tausenden werden die Videos angeschaut. So auch jenes der Feuerwehr Amlikon-Bissegg TG (siehe oben). "Mittlerweile will jede Löschtruppe die andere überbieten", sagt Gruppenführer Cédric Sturm.

Den meisten gehe es darum, zu zeigen, dass man es auch bei der freiwilligen Feuerwehr lustig haben kann. "Umso besser, wenn man damit gleich noch Leute rekrutieren kann." Kritik an der Aktion, dass die Feuerwehr damit als Bier-Verein abgestempelt werde, weist er zurück. "Wir sind eine Milizfeuerwehr, auch wir dürfen Spaß haben."

Sammeln für einen guten Zweck

Ähnlich sieht es Mario Hagmann, Vize-Kommandant der Feuerwehr Steinach SG: "Am Anfang gab es kritische Stimmen, die behaupteten, wir würden die Infrastruktur und Fahrzeuge zweckentfremden." Darum hätten sie sich dazu entschieden, die Challenge mit einem guten Zweck zu verbinden. Zum Videodreh wurde eine Festwirtschaft eingerichtet und die ansässige Bevölkerung eingeladen.

"Mit befreundeten Feuerwehren haben wir so über 3500 Franken für die Stiftung Theodora sammeln können", sagt Hagmann (siehe Box). Er hofft, dass die Aktion zur Folge hat, dass sich mehr freiwillige Feuerwehrleute finden lassen. "Aber zumindest im Netz ist das Video ein Volltreffer und auch die Bevölkerung ist begeistert."

(dk)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VideospielTimeoutFeuerwehreinsatzFacebook

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen