Finden die "DSDS"-Liveshows ohne Dieter Bohlen statt?

Dieter Bohlen ist ab 2022 nicht mehr Juror bei "Deutschland sucht den Superstar".
Dieter Bohlen ist ab 2022 nicht mehr Juror bei "Deutschland sucht den Superstar".imago images/Plusphoto
Bevor Dieter Bohlen "DSDS" verlässt, soll er vorher noch bei den Live-Shows zu sehen sein. Oder schmeißt er etwa schon vorher hin?

Nach fast 20 Jahren ist alles aus: Die "DSDS"-Verträge von Dieter Bohlen werden nicht mehr verlängert. Ab 2022 sitzt er nicht mehr in der Jury. Warum das so ist, weiß niemand so recht.

Bohlen hat einen Anwalt eingeschaltet

Insidern zufolge hat der neue RTL-Geschäftsführer die Entscheidung getroffen, weil die Quoten so schlecht waren. Außerdem soll Bohlen laut "Focus" mehr Geld verlangt haben. Bisher bekam er 2,5 Millionen Euro im Jahr, heuer hätte er erstmals weniger bekommen sollen. Dass er jetzt gar nicht mehr Teil von "DSDS" ist, passt Bohlen aber auch nicht. Laut "Bild" hat er sich jetzt juristische Hilfe geholt und versucht sich gegen den Rausschmiss zu wehren

Schmeißt noch vor den Live-Shows hin?

Bis zum Ende der Staffel soll Bohlen noch dabei sein, das heißt, auch bei den Liveshows am 27. März und am 3. April. Oder etwa doch nicht? Laut "Bunte" und "Focus" sei man sich da gar nicht so sicher. Ebenfalls unklar: Ob Bohlen wieder als Musikproduzent für den diesjährigen Sieger der Castingshow fungiert. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dieter Bohlen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen