Italiens Andrea Barzagli rettet Marienkäfer vor dem ...

Bild: Screenshot Facebook

Tierliebe, oder besser Insektenliebe, auch am Rasen der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Italiens Verteidiger Andrea Bazagli unterbrach am Samstag das Teamtraining seiner Mannschaft. Der Grund: Er hatte einen kleinen Marienkäfer in den Grashalmen entdeckt, den er vorsichtig mit seinen Fingern rettete und in Sicherheit brachte.

Tierliebe, oder besser Insektenliebe, auch am Rasen in Frankreich. Italiens Verteidiger Andrea Bazagli unterbrach am Samstag das Teamtraining seiner Mannschaft. Der Grund: Er hatte einen kleinen Marienkäfer in den Grashalmen entdeckt, den er vorsichtig mit seinen Fingern rettete und in Sicherheit brachte.

Bazagli hielt plötzlich beim Training inne, stoppte auch seine Teamkollegen. Dann bückte er sich Richtung grün und nahm vorsichtig den Marienkäfer auf seine Finger. Als er diesen in Sicherheit gebracht hatte, konnte das Training weitergehen. Am Platz der harte Kerl, aber so sanft kann der Fußballspieler sein. Italien bereitet sich derzeit auf das letzte Gruppenmatch gegen Irland am 22. Juni vor.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen