Jakob Pöltl Zehnter im NBA-Draft

2,13 m groß, 113 Kilo schwer - und bald der erste Österreicher in der NBA. Der Wiener Jakob Pöltl schreibt am 23. Juni rot-weiß-rote Sportgeschichte. Dann steigt der NBA-Draft in New York.

2,13 m groß, 113 Kilo schwer – und bald der erste Österreicher in der NBA. Der Wiener schreibt am 23. Juni rot-weiß-rote Sportgeschichte. Dann steigt der NBA-Draft in New York.

Die Philadelphia 76ers, letzte Saison mit der schlechtesten Bilanz, dürfen als erstes Team wählen. Laut US-Experten zählt Pöltl zu den zehn gefragtesten Jungstars. Milwaukee wählt als Zehnter und gilt als Favorit, weil Center Greg Monroe nie glänzte. Derzeit arbeitet Pöltl mit 70 weiteren Youngsters in Los Angeles hart, um für die Probetrainings der NBA-Teams gerüstet zu sein.

"Fünf bis acht sind ab Ende Mai geplant", klärt der 20-Jährige auf. Sie entscheiden über das Steigen und Fallen der "Draft-Aktien". Gespräche mit 14 Klubs hat Pöltl bereits geführt – jeweils 30 Minuten. "Es waren zum Teil hartnäckige Fragen mit psychologischem Hintergrund dabei" erzählt er. "Aber auch kuriose Fragen wie: 'Wie viele Basketbälle passen in diesen Raum?'"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen