Janko verlässt Basel! Rapid, Austria oder China?

David Alaba, Marko Arnautovic, Marc Janko - Österreichs Legionäre bringen Woche für Woche Topleistungen. Wer hat bei Ihnen die Nase vorn?
David Alaba, Marko Arnautovic, Marc Janko - Österreichs Legionäre bringen Woche für Woche Topleistungen. Wer hat bei Ihnen die Nase vorn?
zum Duell
Die Katze ist aus dem Sack! Marc Janko wird nicht beim FC Basel bleiben, sein Vertrag wird nicht mehr verlängert.
Marc Janko wird den FC Basel im Sommer definitiv verlassen. Das verkündete der Stürmer via Twitter. Für den 34-Jährigen beginnt nun die Vereinssuche. Immer wieder wird auch über Interesse aus Wien spekuliert.

Bereits im März vermeldete der "Blick", dass die beiden Wiener Großklubs an einer Verpflichtung von Janko dran sind. Austria-Trainer Thorsten Fink bestätigte vor Wochen, dass er Janko gerne in seinem Team hätte. Auch Rapid könnte einen richtigen Knipser gut gebrauchen. Durch die Einnahmen aus mit dem neuen Stadion wäre auch ein Engagement für die Hütteldorfer durchaus finanziell stemmbar. Aus China soll es

ebenfalls Anfragen gegeben haben.

"Aus vereinspolitischen Gründen wird mein Vertrag nicht verlängert. Danke FC Basel, schön war's", schrieb Janko auf Twitter und bestätigte seinen Abgang. Janko feierte zwei Meistertitel mit dem Serien-Champion aus der Schweiz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Janko ist Basel dankbar

Auch auf Facebook meldete sich Janko zu Wort: "Ich gehe mit Stolz aber was noch viel wichtiger ist mit einem guten Gefühl. Die Entscheidung für junges/frisches Blut ist zwar für meine Familie und mich sehr schade aber absolut zu respektieren bzw. akzeptieren. Es waren zwei wunderschöne und erfolgreiche Jahre für welche ich mich bei ALLEN recht herzlich bedanken möchte."

"Ich habe hier in der Schweiz tolle Leute kennengelernt und werde mit dem Land und dem Klub auf Lebenszeit, neben zwei Meistertiteln und der Errungenschaft des zweiten Sterns, das mitunter schönste Erlebnis meines Lebens verbinden nämlich die Geburt meiner Tochter", so der ÖFB-Stürmer weiter.

Hilft Teamchef Koller bei der Vereinswahl?

"Das ist im Sport nun einmal so, dass man an vielen Orten halt nicht mehr so gewünscht ist. Auch wenn ich mich nicht so fühle. Ich bin topfit und bin sicher, dass ich noch zwei, drei sehr gute Jahre in mir habe. Absolut alles ist denkbar, auch ein Verein außerhalb Europas. Doch auch die Familie wird immer wichtiger", wird der 34-Jährige zitiert.

Janko will weiterhin ein Teil der Nationalmannschaft sein: "Ich habe schon bei meinen bisherigen Vereinswahlen den Teamchef gefragt und werde auch diesmal mit ihm Rücksprache halten. Mir war es immer schon ein Anliegen, Nationalspieler zu sein. Es war immer ein wunderschönes Gefühl, in diesem elitären Kreis dabei zu sein, das möchte ich noch nicht missen."



(Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
BaselSportFußballFC BaselFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen