Jeremiah hat für seine Kinder 40 Kilo verloren

Nach einer Wanderung mit seiner Familie sagt Jeremiah (40) dem Übergewicht den Kampf an. In fünf Monaten trainiert er sich vom Bierbauch zum Sixpack.
So sieht Jeremiah Peterson aus dem US-Bundesstaat Montana heute aus. Doch bis 2017 wog der dreifache Familienvater noch über 130 Kilo. Das Übergewicht hatte er über Jahre stressbedingt zugelegt, nachdem er mit seiner Frau eine Familie gegründet und sich selbstständig gemacht hatte.

Bei einer Wanderung mit seiner Familie wurde Jeremiah endgültig klar, dass er etwas ändern musste. Denn der heute 40-Jährige konnte kaum noch mit seinen Kindern mithalten und kam heftig ins Schwitzen.



CommentCreated with Sketch.11 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Für seine drei Kinder wollte der Antiquitätenhändler wieder in Form kommen. So begann Jeremiahs unglaubliche Transformation. Sein tägliches Programm: eine Stunde Krafttraining und zwei Stunden Wandern sowie einer strikten Keto-Diät, bei der er die Kohlenhydrate auf ein Minimum reduzierte und stattdessen viel Fett aß. So nahm Jeremiah schnell viel ab.

Nach nur fünf Monaten hatte er knapp 40 Kilo verloren. Wo früher ein dicker Bierbauch schwabbelte, präsentiert er jetzt sein Sixpack.



Zudem hat sich auch sein Zustand deutlich verbessert: «Seitdem ich schlank bin, ist alles besser geworden. Mein Haar und meine Haut sehen gesünder aus. Jetzt kann man auch wieder mein Kinn sehen, wo früher Hamsterbacken waren, und ich habe Muskeln», sagt Jeremiah.



Auf Instagram zeigt er aber auch, dass er nach dem Abnehmen mit Dehnungsstreifen und schlaffer Haut zu kämpfen hat.

Die Motivation für seinen Erfolg hat Jeremiah durch seine Familie gefunden. Er ist überzeugt, dass er es nur dank seinen Liebsten geschafft hat: "Abnehmen verändert nicht nur deinen Körper, sondern auch die Art und Weise, wie man denkt oder fühlt", sagte er zur "Daily Mail".

Die Bilder des Tages

(sto)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
USAGesundheitFamilieDiät

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren