Deutsche schlagen Rivalen Holland in letzter Sekunde

Deutschland jubelt über einen EM-Quali-Sieg in letzter Sekunde, schlägt Rivalen Holland dank eines späten Treffers auswärts mit 3:2.

Drama pur in Amsterdam! Deutschland rächte sich für das 0:3 in der Nations League (Oktober 2018) und besiegte Holland in der Johan-Cruyff-Arena dank eines Last-Minute-Treffers von Nico Schulz mit 3:2.

Blitzstart von Deutschland



Zum Auftakt der EM-Qualifikation stellten die Offensiv-Raketen Leroy Sane (Manchester City) und Serge Gnabry (Bayern) die sonst so Starke Holland-Abwehr vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe.

Beide trafen in Halbzeit eins mit sehenswerten Toren. Sane wuchtete den Ball in Minute 15 vorbei an Schlussmann Jasper Cillessen, Gnabry zwirbelte ihn in der 34. Minute ins Kreuzeck. 2:0! Der zuletzt stark kritisierte Bayern-Goalie Manuel Neuer rettete gleich zwei Mal gegen Fulham-Angreifer Ryan Babel in höchster Not.

Holland-Comeback und Drama



Zur Halbzeit wähnten sich die Deutschen wohl schon als Sieger, machten ihre Rechnung aber ohne die Elftal von Teamchef Ronald Koeman. Matthijs de Ligt machte seinen Fehler vom ersten Gegentor wett, traf nach einer Ecke per Kopf zum Anschluss (48.).

Lyon-Star Memphis Depay glich nach Zuspiel von Georginio Wijnaldum in Minute 63 aus.

Das glücklichere Ende hatten die Gäste für sich. In einer offenen Schlussphase machte Joker Marco Reus den Unterschied. Löw brachte den Dortmund-Star spät. Prompt legte Reus das 3:2 in der 90. Spielminute auf und ließ das Publikum in Amsterdam verstummen. Torschütze: Nico Schulz von Hoffenheim.

(SeK)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballDFB-Pokal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen