2:1 über Liverpool! PSG bleibt im Aufstiegs-Rennen

Drama pur in der Champions League. Paris St. Germain gewann das Schicksalsspiel gegen Liverpool mit 2:1. Damit steht die Klopp-Elf unter Druck.

Hochspannung in der Champions-League-Gruppe C. Mit einem 2:1-Heimsieg über den Vorjahrs-Finalisten Liverpool fuhr der französische Meister den Pflichtsieg im Aufstiegs-Rennen ein. Im Parallelspiel gewann Napoli gegen Roter Stern Belgrad mit 3:1.

Die "Reds" brauchen nun am letzten Spieltag einen Heimsieg mit zwei Toren Differenz gegen die Italiener, Paris hat es gegen Nachzügler RoteR Stern in der eigenen Hand.

Bärenstarke Paris-Hälfte

Im ausverkauften Prinzenparkstadion begannen die Franzosen überfallsartig. In der besten Spielhälfte unter Coach Thomas Tuchel erzielte Bernat nach einem Van-Dijk-Abwehrfehler das 1:0 (13.), legte Neymar nach einem Abpraller das 2:0 nach (36.).

Erst kurz vor der Pause wurden die "Reds" gefährlich. Mane zog in der 45. Minute in den Strafraum, wurde von Di Maria brutal weggegrätscht. Referee Marciniak entschied erst nach Absprache mit seinen Assistenten auf Elfmeter. Und den versenkte Milner eiskalt, ließ Routinier Buffon im Pariser Tor keine Chance – 1:2 (45+2.).

Im zweiten Durchgang wurde die Partie zunehmend hektischer. Paris mauerte erfolgreich das eigene Tor zu. Den Briten gelang nur noch wenig. So durfte PSG-Coach Thomas Tuchel auch über seinen erst zweiten Sieg gegen Jürgen Klopp jubeln.

Im Parallelspiel schossen Mertens (33., 52.) und Hamsik (11.) den SSC Napoli zu einem 3:1-Erfolg über Roter Stern Belgrad. Der Ehrentreffer der Serben gelang Ben in der 57. Minute. Damit lachen die Italiener mit neun Punkte von der Tabellenspitze.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Paris JacksonSport-TippsFussballChampions League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen