Kein ÖSV-Stockerl, Vonn siegt im Schneetreiben

Lindsey Vonn siegte im Super-G von Val d'Isere am Samstag vor Goggia und Mowinckel. ÖSV-Läuferin Nici Schmidhofer verpasste das Stockerl knapp.

Rückenprobleme und eine Schiene am rechten Knie können Ski-Queen Lindsey Vonn nicht aufhalten. Die US-Amerikanerin raste am Samstag in Val d'Isere zum Super-G-Sieg. Vonn landete etwas mehr als drei Zehnten vor Sofia Goggia (ITA) und Ragnhild Mowinckel (NOR), die als Zweite und Dritte das Podium komplettierten.

Nicole Schmidhofer verpasste als beste Österreicherin das Stockerl knapp. Die Weltmeisterin wurde mit 67 Hundertstel Rückstand Vierte.

Die übrigen Österreicherinnen schafften es nicht in die Top-Ränge. Anna Veith sammelte wichtige Rennkilometer. Sie ist nach ihrer schweren Knieverletzung auf der Suche nach der alten Form. Mit Platz 15 konnte sie nicht voll zufrieden sein, fand aber als zusätzliche Erschwernis keine guten Verhältnisse vor.

Das Rennen musste mehrfach unterbrochen werden. Nebel und starker Schneefall machten den Athletinnen das Leben schwer.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft FrankreichSport-TippsWintersportSki AlpinAnna Veith

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen