Jorge Lorenzo gewinnt MotoGP in Brünn vor Marquez

Jorge Lorenzo hat in souveräner Manier den MotoGP in Brünn für sich entschieden. Der Spanier verwies seinen Landsmann Marc Marquez auf den zweiten Platz, Teamkollege Valentino Rossi kam als Dritter ins Ziel. Beide Yamaha-Piloten sind damit punktegleich an der WM-Spitze.

kam als Dritter ins Ziel. Beide Yamaha-Piloten sind damit punktegleich an der WM-Spitze.  

Polesetter Jorge Lorenzo erwischte einen tollen Start, Marc Marquez und Valentino Rossi fielen etwas zurück. Marquez kämpfte ich in der zweiten Runde wieder auf Rang zwei nach vorne und die beiden Leader fuhren eine Lücke zum Rest auf.

Andrea Dovizioso auf der Ducati hielt seinen Landsmann Rossi auf Yamaha auf, der WM-Leader verlor immer mehr Zeit auf Lorenzo und Marquez. Schlussendlich setzte sich der Italiener aber durch und überholte Doviszioso mit einem spektakulären Manöver in der dritten Runde.

In der Folge beruhigte sich das Rennen ein wenig. Marquez musste kämpfen, um an Lorenzo dran zu bleiben, schaffte das aber nicht, denn der Spanier fuhr wie schon das gesamte Wochenende einfach überragend.

Lorenzo fuhr den Sieg locker nach Hause und ist nun punktegleich mit seinem Teamkollegen Valentino Rossi in der WM ganz oben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen