Jubel von Italien-Teamchef endet mit blutiger Nase

In schmerzhafter Erinnerung wird Antonio Conte den 2:0-Auftaktsieg bei der Fußball-EM gegen Belgien in Erinnerung behalten. Der italienische Teamchef trug eine blutige Nase davon.

In schmerzhafter Erinnerung wird Antonio Conte den in Erinnerung behalten. Der italienische Teamchef trug eine blutige Nase davon.

Nach dem Führungstor von Emanuele Giaccherini jubelte Conte etwas zu heftig mit seinem Team. Nach dem Freudentaumel musste der Teamarzt herbeigerufen werden. Der Teamchef hatte sich in der Jubeltraube die Nase blutig geschlagen. Davon ließ sich Conte aber nicht unterkriegen. Obwohl die Blutung nicht aufhörte, coachte er sein Team weiter an der Seitenlinie.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen