Junger Beagle verschmauste gleich NEUN Socken

Der kleine Beagle "Beau" hatte im wortwörtlich an den Socken seines Frauchen einen Narren gefressen.
Der kleine Beagle "Beau" hatte im wortwörtlich an den Socken seines Frauchen einen Narren gefressen.(Symbolbild) Getty Images/iStockphoto
In dieser Geschichte frisst nicht die Waschmaschine die einzelnen Socken, sondern der Hund "Beau". Mit neun Stück hatte allerdings niemand gerechnet. 

Hundebesitzerin Lucy Elliott aus Nordirland war zum Gück sehr besorgt um ihren jungen Beagle, als sie mitbekam, dass ihr süßer "Beau" eine Socke geklaut und anschließend geschluckt hatte. In der Tierklinik "Vets4Pets" wurde dem Vierbeiner sofort ein Mittel eingeflößt, welches Erbrechen auslöste. Dann wurde es allerdings gruselig.

Galerie: Der Puggle - ein Hybrid aus Mops und Beagle

Lesen Sie auch: Kein Tippfehler: Liger und Töwen gibt es wirklich >>>

Eins... zwei... neun?

Wie bei einem Zauberer und seinem Tücher-Trick kamen... eine Socke... zwei... drei... insgesamt neun (!) Socken aus dem armen Hund. Zum Glück für den Beagle, wurde hier wohl gerade noch rechtzeitig eingegriffen, denn bei "Beaus" merkwürdigem Fress-Fetisch hätten die unverdaulichen Dinger bald zu einem Darmverschluss führen können.

Lesen Sie auch: Doodle, Poo & Co - was macht die Hybriden so beliebt? >>>

Erleichterung

Weder der Tierarzt, noch das Frauchen hatten mit so einer hohen Anzahl von Socken in dem kleinen Hund gerechnet. Jetzt bleibt zu hoffen, dass jegliche Textilien im Haus hundesicher verwahrt werden, bis sich das "Sockenproblem" von "Beau" gelöst hat. Zum Schluss wurde der schuldbewusste Beagle noch vor seiner "Beute" für Facebook geknipst und die Socken entsorgt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HundWohnenIrlandTierrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen