Jürgen Klinsmann als US-Teamchef entlassen

Bild: Reuters
Der Deutsche Jürgen Klinsmann ist nicht mehr länger Teamchef der US-Fußballnationalmannschaft. Er wurde nach fünf Jahren beurlaubt.

Der Deutsche Jürgen Klinsmann ist nicht mehr länger Teamchef der US-Fußballnationalmannschaft. Er wurde nach fünf Jahren im Amt beurlaubt. Noch ist unklar, was das für den Co-Trainer und ÖFB-Rekordnationalspieler Andreas Herzog bedeutet.

Nach dem 0:4 gegen Costa Rica, eine der schlimmsten Niederlagen in der WM-Qualifikation in der Geschichte des US-Teams, und der vorangegangenen 1:2-Niederlage gegen Mexiko entschied sich der US-Verband für einen Neuanfang.

"Wir haben eine schwierige Entscheidung getroffen. Wir möchten Jürgen für seine Arbeit und Hingabe in den vergangenen fünf Jahren danken", sagte Verbandschef Sunil Gulati, der Klinsmann 2011 geholt hatte.

Klinsmann hatte das US-Team 2013 zum Sieg im Gold Cup und ins Achtelfinale der WM 2014 geführt. Bei der Copa Ameria im Jahr 2016 waren die US-Amerikaner erst im Halbfinale gegen Argentinien gescheitert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen