Jürgen zurück im Wohnzimmer

Zurück in seinem Revier! Jürgen Melzer startet heute das Projekt Titel-Hattrick in der Wiener Stadthalle. "Ich bin nicht so gut in Form wie im Vorjahr, sagt Melzer vor seinem Erstrunden-Match gegen Guillermo Garcia-Lopez (Sp). Dominic Thiem werden heute gegen den Belgier Steve Darcis erstmals alle Fan-Herzen zufliegen.

Zurück in seinem Revier! Jürgen Melzer startet heute das Projekt Titel-Hattrick in der Wiener Stadthalle. "Ich bin nicht so gut in Form wie im Vorjahr", sagt Melzer vor seinem Erstrunden-Match gegen Guillermo Garcia-Lopez (Sp). Dominic Thiem werden heute gegen den Belgier Steve Darcis erstmals alle Fan-Herzen zufliegen.

Seit neun Matches oder 742 Tagen ist Melzer im Einzel in der Stadthalle unbesiegt. Feliciano Lopez (Sp) war es, der Österreichs Nummer 1 im Oktober 2008 zuletzt in seinem Wohnzimmer ein Bein stellte. Heute wartet wieder ein Spanier. Im zweiten Spiel nach 15 Uhr trifft Melzer auf Guillermo Garcia-Lopez, Nummer 68 der Welt. "Kein leichter Gegner", sagt er.

Thiem will "noch lockerer" spielen

Bereits zuvor (nicht vor 15 Uhr) schlägt mit Dominic Thiem heute ein zweiter Österreicher auf. Gegner ist der Belgier Darcis. "Ich werde noch lockerer spielen als gegen Muster, weil dieses Mal die ganze Halle hinter mir steht", verspricht der 18-Jährige.

Coach Günter Bresnik ist vorsichtig: "Dominic ist sensibel. Mal schauen,wie er den Sieg gegen Muster verdaut hat." Juan Martin del Potro zog mit einem 6:3, 6:4 gegen Philipp Petzschner ins Viertelfinale ein. Auch heute: Joe Wilfried Tsonga gegen Jarkko Nieminen (Fin).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen