Juventus will ins EL-Finale im eigenen Stadion

Bild: DI MARCO (ANSA)

Im Europa League-Viertelfinale will Juventus Turin mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung Finale im eigenen Stadion machen. Wenn das Finale des zweitwichtigsten europäischen Klubfußball-Bewerbs am 14. Mai in Turin angepfiffen wird, will die "Alte Dame" um den Titel kämpfen. Dafür muss "Juve" die Hürde Olympique Lyon nehmen.

Im Europa League-Viertelfinale will Juventus Turin mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung Finale im eigenen Stadion machen. Wenn das Finale des zweitwichtigsten europäischen Klubfußball-Bewerbs am 14. Mai in Turin angepfiffen wird, will die "Alte Dame" um den Titel kämpfen. Dafür muss "Juve" die Hürde Olympique Lyon nehmen. 

Dass die Hürde Olympique Lyon eine Hohe sein wird, kann bezweifelt werden. Zuletzt liefen die im Umbruch befindlichen Franzosen ihrer Bestform aus den letzten Jahren hinterher. Dazu fehlen Lyon sieben Stammspieler vorgeben. Dabei fällt eine gesamte Abwehrreihe aus. Schlechte Vorzeichen für beide Teams: Die Generalproben in den Ligen gingen verloren. Lyon musste sich St. Etienne 1:2 geschlagen geben, "Juve" verlor gegen den Tabellen-Dritten Napoli 0:2.

Im Gegensatz zum Spiel in der Liga ist der Topscorer der Italiener allerdings nach seiner Gelb-Sperre wieder mit von der Partie. Die Serie A-Torschützenliste führt der 30-jährige Argentinier mit 18 Treffern an. In einem internationalen Bewerb wartet der Torjäger allerdings seit 2009 auf einen Treffer. "Ich bin trotzdem nicht beunruhigt, denn früher oder später werden die Tore kommen", stellte Tevez klar. 

Basel peilt ohne Fans Halbfinale an

Salzburg-Bezwinger FC Basel will im zweiten Jahr in Folge ins Europa League-Halbfinale einziehen. Im Heimspiel gegen Valencia müssen die Schweizer allerdings nicht nur auf den Kapitän Marco Streller, sonder nach den Ausschreitungen der Fans in Salzburg auch auf Zuschauer verzichten. Die Vorfälle mit Spielunterbrechung beim Achtelfinal-Rückspiel in Salzburg brachten dem FC Basel ein Geisterspiel ein.

Walencia konnte zuletzt in der Liga nicht überzeugen, leigt nur an neunter Stelle, ist in Europacup-Spielen allerdings seit neun Begegnungen ungeschlagen. Die zweite spanische Mannschaft im Viertelfinale, der FC Sevilla, muss im iberischen Duell zum FC Porto, der in der Liga allerdings nicht am überlegenen Klub Benfica Lissabon vorbeikommt. Der Hauptstadt-Klub hat den Außenseiter AZ Alkmaar als Gegner.

Europa League Viertelfinale:

Olympique Lyon - Juventus Turin 21.05 Uhr

AZ Alkmaar - Benfica Lissabon 21.05 Uhr

FC Basel - FC Valencia 21.05 Uhr

FC Porto - FC Sevilla 21.05 Uhr

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen