2:5! Austria Vierter im "Kampf um Europa"

Kein Gruppen-Fixplatz, aber ein Ticket für die Europa-League-Quali! Die Austria kann für das internationale Geschäft planen, hatte aber die Chance auf mehr.
Die Entscheidung ist gefallen – und die Austria kann für Europa planen. Zwar nicht für die Gruppenphase der Europa League, aber immerhin für das Play-off. Denn die Violetten beenden die Bundesliga-Saison auf Platz vier. Dabei wäre das Gruppen-Ticket in Reichweite gewesen.

Zunächst zur Ausgangslage: Für Platz drei hätte die Austria einen Sieg im Gastspiel beim LASK benötigt, gleichzeitig hätte Wolfsberg nicht gegen Sturm Graz gewinnen dürfen. Doch die „Wölfe" siegten gegen die „Blackies" mit 2:1, die Austria verlor gegen den LASK mit 2:5.

Dabei hatte die Austria bereits eine Hand am Ticket für die Gruppenphase: Matic (6.) sorgte für die erhoffte frühe Führung der Gäste, doch nach der Pause drehte der LASK auf. Tetteh (51., 55.) und Jamnig (79.) drehten die Partie. Monschein (85.) gelang noch das 2:3, ehe Joao Victor (89.) und Haudum (90.+1) auf 5:2 für die Hausherren stellten.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das bedeutet: Die Favoritner schließen die Saison auf Platz vier ab. In der Europa-League-Quali müssen sie kommende Saison zwei Runden überstehen, sind in mindestens einer Runde ungesetzt, schon in der dritten Quali-Runde könnte der Gegner damit Eintracht Frankfurt oder AS Roma lauten.

Zumindest geht die Austria einem möglichen „Derby um Europa" aus dem Weg. Denn sollte Rapid in der Quali-Gruppe kommende Woche das Duell mit Mattersburg überstehen, fordern die Hütteldorfer den Tabellen-Fünften im Kampf um das letzte Europacup-Ticket. Dieser Gegner ist nun Sturm Graz.

An der Tabellenspitze waren die Plätze schon vor der letzten Runde bezogen. Meister Salzburg verabschiedete Coach Marco Rose mit einem 7:0 gegen St. Pölten in die deutsche Bundesliga. Der LASK beendet die Saison nach dem Heimsieg gegen die Austria mit zwölf Punkten Rückstand auf Salzburg als Zweiter und spielt in der Champions-League-Qualifikation. Wolfsberg steht fix in der Europa-League-Gruppenphase, der größte Erfolg der Vereinsgeschichte und des Kärntner Fußballs.



(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren