Kanada-Eklat: Ferrari kündigt neue Beweise an

Die Strafe gegen Sebastian Vettel in Montreal wird erneut überprüft. Die Anhörung findet am Freitag vor dem vor dem Grand Prix von Frankreich statt.

Das Thema erhitzt seit Wochen die F1-Gemüter: Sebastian Vettel hatte beim GP von Kanada wegen eines Manövers im Zweikampf mit Lewis Hamilton eine Zeitstrafe erhalten und damit den Sieg an den Mercedes-Piloten verloren, obwohl er als Erster über die Ziellinie fuhr.

Die FIA hat nach dem Vorfall nun eine Anhörung für Freitag angesetzt, obwohl die Scuderia auf den ursprünglich angekündigten förmlichen Protest verzichtet hat.

"Wir haben das Recht auf Überprüfung angefragt", teilte eine Sprecherin von Ferrari mit. Das Team wolle frische Beweise für eine Neubewertung des Vorfalls vorlegen und somit die FIA-Kommissare überzeugen, das Urteil zu überdenken.

Um welche Beweise es sich genau handelt, ist nicht bekannt. Die Anhörung soll um 14.15 Uhr beginnen.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsMotorsportFormel 1Scuderia FerrariSebastian Vettel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen