Kanzler-Freundin ist schwanger! Kurz wird erstmals Papa

Sebastian Kurz mit Susanne Thier. Sie wird die Mutter seines Kindes.
Sebastian Kurz mit Susanne Thier. Sie wird die Mutter seines Kindes.privat
Österreich bekommt ein "First Baby": Am Samstag bestätigte Bundeskanzler Sebastian Kurz (34), dass er erstmals Vater wird. "Heute" hat die Details.

Freudige Nachricht für Bundeskanzler Sebastian Kurz: Kurz vor seinem 35. Geburtstag im August wurde bekannt, dass seine langjährige Lebensgefährtin Susanne Thier (34) schwanger ist. Die beiden sind seit der Schulzeit ein Paar – nun werden sie Eltern.

DAS KANZLER-BABY! Ende November oder Anfang Dezember soll es zur Welt kommen, erfuhr "Heute". Sebastian Kurz: "Wir sind überglücklich und dankbar, dass wir bald zu dritt sein werden. Es wartet auf uns eine wunderschöne gemeinsame Aufgabe, der wir mit großer Vorfreude entgegenblicken."

"Heute"-Leser wissen schon länger über den Kinder-Wunsch des VP-Chefs Bescheid: In einem vielzitierten Interview im April beantwortete er die Frage nach Nachwuchs und Hochzeit mit: "Ja, das hoffe ich doch." Der Zeitraum war damals mit "in den nächsten 10 Jahren" noch großzügig gefasst – nun ging alles schneller als gedacht. Ob es ein Bub oder ein Mädchen wird, wollte der Regierungschef vorerst nicht sagen.

Gemeinsame Auftritte

Kurz und seine medienscheue Freundin Susanne – sie ist im vierten Monat, die gute Hoffnung hätte sich nicht mehr lange verbergen lassen – zeigten sich in den letzten Wochen ungewohnt oft Seite an Seite in der Öffentlichkeit. Bei der Sommernachtsgala in Grafenegg (NÖ) kehrten sie nach den langen Pandemie-Monaten auf das Society-Parkett zurück. Wenige Tage später war sie auch beim Staatsbesuch von Südkoreas Präsidenten in Schönbrunn zugegen.

Folgt nun die Hochzeit?

Die Frage, die sich jetzt natürlich alle stellen: Legitimiert der gottesfürchtige Kanzler die fruchtsame Verbindung auch vor seinem Herren? Hochzeitsgerüchte halten sich jedenfalls hartnäckig, ebenso beharrlich aber blockt sie der Familienvater in spe ab: "Ich bitte um Verständnis, dass wir unser Privatleben wie bisher privat halten werden", so Kurz. Zu einem strahlenden Foto mit seiner Susanne in einem Getreidefeld (siehe oben) sagt er: "Wir sind froh, diese bald unübersehbare Freude mit euch teilen zu dürfen!“ 

"Kein Termin im Sommer"

Gegenüber "Heute" schloss er ein "Ja-Wort" lediglich bis Ende August aus: "In meinem Sommerkalender findet sich kein Hochzeitstermin." Auch Einladungen habe er keine verschickt, versichert Kurz. Bis zum Geburtstermin bleiben freilich noch einige Monate – und gerade im Herbst soll sich die Südsteiermark, die wiederholt als Austragungsort von "Kurz Wedding" genannt wird, bekanntlich von ihrer schönsten Seite zeigen … 

WEITERLESEN: Susanne – das ist die schweigsame Kanzler-Freundin >>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account coi Time| Akt:
Sebastian KurzÖVPBaby

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen