Revolution bei Rapid: Der Kapitän trägt jetzt Puma!

Dejan Ljubicic trägt Puma.
Dejan Ljubicic trägt Puma.gepa pictures
Bei Rapid fand eine heimliche Ausrüster-Revolution statt. Als einer der letzten Vereine weltweit lösen die Grün-Weißen ihre Schuh-Exklusivität auf.

Bis 5. Oktober war für Rapid-Spieler ein Adidas-Schuh Pflicht. Nach langen Verhandlungen haben sich die Hütteldorfer nun überzeugen lassen, den Spielern die Schuh-Wahl freizugeben.

Prompt stiegen drei Schlüsselspieler auf Puma um: Kapitän Dejan Ljubici, Richard Strebinger und Kelvin Arase. Auch Koya Kitagawa und Neuzgang Marcel Ritzmaier werden wohl zur Konkurrenz wechseln.

Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek erklärt bei sportsbusiness.at: "Wir können bestätigen, dass die Exklusivität der Schuhausrüstung zwischen Adidas und dem SK Rapid in partnerschaftlicher Absprache einvernehmlich beendet wurde. Die Entscheidung wurde auf Grundlage strategischer Überlegungen zur Anpassung an gängige Ausrüstungsmodelle getroffen."

Ob die Spieler nun auch Werbung für ihre neuen Schuhmarken machen dürfen, das muss noch geklärt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen