Kein CL-Wunder für Dragovic und Baumgartlinger

Bild: Francisco Seco (AP)

Aleksandar Dragovic und Julian Baumgartlinger sind mit Bayer Leverkusen aus der Champions League ausgeschieden. Ein 0:0 gegen Atletico Madrid reichte den beiden ÖFB-Legionären nicht, um unter die Top-8 Europas aufzusteigen.

ausgeschieden. Ein 0:0 gegen Atletico Madrid reichte den beiden ÖFB-Legionären nicht, um unter die Top-8 Europas aufzusteigen.

Noch nie hat eine Mannschaft eine Heimniederlage mit zwei Toren Differenz in der Champions League auswärts noch gedreht. Leverkusen hoffte auf ein Wunder von Madrid, Trainer Korkut setzte auf die ÖFB-Legionäre Julian Baumgartlinger und Aleks Dragovic in der Startformation.

Im Vicente Calderon tat sich allerdings nicht sehr viel. Atletico verwaltete den 4:2-Vorsprung klug, die wenigen kleinen Möglichkeiten ließ Leverkusen ungenutzt. In der zweiten Halbzeit wurde Atletico gefährlicher, doch nahm nicht das letzte Risiko. Dafür war auch Leverkusen zu limitiert in der Offensive.

In der 68. Minute hätte es Leverkusen noch einmal spannend machen können, allerdings rettete Super-Goalie in einer Situation gleich drei Mal gegen Brandt und Volland. Am Ende blieb es beim 0:0 in Madrid.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen