Kein Doping! Hintereggers "Wunderzuckerl" war legal

Martin Hinteregger
Martin HintereggerBild: imago sportfotodienst
Aufatmen bei ÖFB-Legionär Martin Hinteregger. Die Ermittlungen der Anti-Doping-Jäger wurden eingestellt, der Frankfurter verstieß nicht gegen die Regeln.


"Die NADA kommt zu dem Ergebnis, dass kein möglicher Verstoß gegen Anti-Doping-Bestimmungen vorliegt. Die Ermittlungen sind somit abgeschlossen", heißt es in einer Aussendung.

Das "Wunderzuckerl" oder der "Traubenzucker" waren "mit dem aktuell gültigen Doping-Reglement vereinbar".

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach einem Wadenkrampf spielte der 26-Jährige am vergangenen Sonntag beim 1:0-Sieg von Hoffenheim weiter, davor verabreichten ihm die Frankfurt-Betreuer ein Präparat. "Hinti" erzielte auch den Siegestreffer für die Hütter-Elf.



(pip)

Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußball

CommentCreated with Sketch.Kommentieren