Kein letztes Heim-Derby für Ehrenkapitän Hofmann

Das ist bitter! Steffen Hofmann wird sein letztes Heim-Derby verpassen. Grund: Er steht nicht im Kader der Hütteldorfer.
46 Derbys hat Steffen Hofmann in seiner Karriere bestritten – ein 47. kommt (vorerst) nicht dazu.

Der 37-jährige Routinier scheint nicht im 18-Mann-Kader der Hütteldorfer auf (siehe unten). Ein Schicksal, das er heuer schon öfter über sich ergehen lassen musste. In den bisherigen 20 Liga-Runden saß Hofmann gleich zehn Mal auf der Tribüne. Insgesamt sammelte er nur 174 Spielminuten.

"Ich möchte öfter spielen als im Herbst. Wäre das nicht mein Ziel, müsste ich sowieso aufhören", sagte der grün-weiße Ehrenkapitän im Vorfeld im "Heute"-Interview.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Letztes Derby im April?

Durch die Nicht-Berücksichtigung für das 325. Wiener Derby steht fest, dass es für Hofmann kein Spiel gegen die Austria vor eigenen Fans mehr geben wird. Am 14. April besteht zumindest die Chance, im Happel-Stadion noch ein Mal gegen die "Veilchen" zu kicken.

Stangl-Debüt für Austria

Auf Seiten der Austria sorgt das Debüt von Stefan Stangl für Hochspannung. Der Linksverteidiger wechselte 2016 von Rapid zu Salzburg. Bei den "Bullen" konnte sich der 26-Jährige nicht durchsetzen. Deshalb ließ er sich im Jänner zu den "Veilchen" verleihen.

Heute gibt Stangl sein Debüt – ausgerechnet im Allianz Stadion.





(ee)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSportFußballBundesligaSK Rapid WienSteffen Hofmann

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen