Kein St. Pölten-Vertrag für Ex-ÖFB-Spieler Pehlivan

Yasin Pehlivan ist seit einem Jahr vereinslos, ein mögliches Engagement beim SKN St. Pölten ist wohl aufgrund seiner hohen Forderungen vom Tisch.

Der SKN St. Pölten kämpft in der Bundesliga um den Klassenerhalt. Mit einem Sieg bei der SV Ried wären die Wölfe gerettet. Da darf man schon einmal an die Kaderplanung für die nächste Saison denken. Während SKN-Kicker David Stec auf dem Notiz-Zettel einiger Klubs aus Deutschland steht, macht ein anderer prominenter Name die Runde.

Yasin Pehlivan hält sich im Moment bei den SKN Juniors fit und ist nach seinem Engagement in Salzburg seit Sommer 2016 vereinslos. Dass der Ex-Rapid- und Nationalspieler ein Wolf wird, ist allerdings praktisch ausgeschlossen.

Sportdirektor Frenkie Schinkels erklärt eine deutliche Absage. Es dreht sich ums liebe Geld: "Wenn man schon am Beginn der Verhandlungen so weit voneinander entfernt ist, dann sollte man es besser gleich sein lassen." (pip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sankt Pölten-LandSport-TippsFussballBundesligaSKN St. Pölten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen