Keine Angst vor den Löwen: Die Teamkicker sind bissig!

Duell mit den Löwen aus Afrika! Österreichs Teamkicker treffen heute (20.30 Uhr, live ORF 1) in Klagenfurt auf Kamerun. Für Teamchef Didi Constantini ist das Match keine Generalprobe für die WM-Quali, sondern eine Chance, den Aufwärtstrend der vergangenen Spiele zu bestätigen. Ivo Vastic und Martin Hiden werden vor 26.000 Fans verabschiedet.

Tor-Abschlussübungen und Standards ließ Feldherr Didi Constantini seine 22 Teamkicker am Dienstag üben. Vor Gegner Kamerun ist er gewarnt: Beweglich, schnell, schwer zu halten. Aber wir werden dagegenhalten und zeigen, dass die Leistung gegen Serbien kein Zufall war.

Ivo Vastic und Martin Hiden werden heute vor 26.000 Fans  mit der Startelf einlaufen, aber nicht mehr spielen. Es sind nur sechs Wechsel erlaubt, die brauche ich, erklärte Constantini. In der Pause findet die offizielle Verabschiedung statt, bekommen beide Spieler ein Trikot mit der Goldenen 50 (für 50 Teamspiele) überreicht. Ich wäre fit genug für ein paar Minuten gewesen, meinte Vastic zu Heute. Trotzdem freue ich mich.

Zur Startelf: Macho steht im Tor; Garics, Schiemer, Dragovic, Fuchs bilden die Abwehr; Scharner beginnt mit Leitgeb im zentralen Mittelfeld; links spielt Jantscher, rechts könnte Trimmel Hölzl vorgezogen werden. Im Sturm: Hoffer und Janko. 

Martin Huber

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen