Keiner im Netz! Spinne seilt sich bei 0:0 im TV ab

Eine Spinne seilt sich live im TV ab, zieht im Mittelfeld die Fäden. Foto: Screenshot ZDF
Eine Spinne seilt sich live im TV ab, zieht im Mittelfeld die Fäden. Foto: Screenshot ZDFBild: heute.at
Das Duell der letzten beiden Weltmeister endete mit einer Nullnummer. Zwischenzeitlich zog eine Spinne im Mittelfeld die Fäden.

Die Nations League startete mit einem Kracher! Weltmeister Frankreich gastierte am Donnerstagabend bei Deutschland. Die DFB-Auswahl hatte sich nach dem Titel 2014 in Russland mit dem Vorrunden-Aus bis auf die Knochen blamiert. Gegen die Franzosen war also Wiedergutmachung angesagt.

Das gelang teilweise mit einer engagierten Leistung. Deutschland hatte mehr Chancen und hätte das Spiel in der Schlussphase sogar entscheiden können. Am Ende sollte keiner im Netz zappeln. Das frustrierte die Zuschauer und auch ein Krabbeltier, das seit der Nullnummer in München berühmt ist.

Dieser Spinne wurde es nämlich schon in Minute 77 zu bunt. Ihr war schon früh klar: Das wird heute nichts. So seilte sie sich vor der TV-Kamera des ZDF ab, zog im Mittelfeld kurz die Fäden und verkroch sich dann flott.

Team der 6. Runde

Team der 5. Runde

Team der 4. Runde

Team der 3. Runde

Team der 2. Runde

Team der 1. Runde

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen