Kevin Wimmer wird der dritt-teuerste Österreicher

Der Wechsel von Tottenhams Kevin Wimmer zu Stoke City ist fast fix. Für den ÖFB-Legionär wird eine hohe Ablöse fällig - nur Arnautovic und Dragovic sind teurer.

Letzte Hürde für Kevin Wimmer! Am Montag bestreitet der ÖFB-Legionär bei Stoke City die Fitness-Tests. Ist das Ergebnis positiv, wird der Deal mit Tottenham fixiert. Stark: Die "Potters" wollen für den Verteidiger 16,3 Millionen Euro ablöse zahlen. Damit steigt Wimmer zu einem der teuersten Österreicher der Fußball-Historie auf.

Arnautovic und Dragovic



Nur zwei ÖFB-Kicker liegen in der "Ablöse-Rangliste" vor Wimmer. Marko Arnautovic wechselte im Sommer um 27,9 Millionen Euro von Stoke City zu West Ham. Leverkusen überwies für Aleks Dragovic einst 18 Millionen Euro an Dynamo Kiew. Auf Platz drei folgt ab Montag Kevin Wimmer. Bei Tottenhams 1:1 gegen Burnley stand er schon nicht mehr im Kader der "Spurs". Auch für die WM-Quali-Spiele im September ist der 24-Jährige vorerst nicht vorgesehen – er steht auf der Abrufliste von Teamchef Marcel Koller. (gr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandGood NewsSport-TippsFussballPremier LeagueTottenham HotspurKevin Wimmer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen