Kindergarten! Ronaldo verspottet Roma-Kaptain

Die Gemüter sind im Spiel zwischen der AS Roma und Juventus Turin erhitzt. Schuld daran ist eine Geste von Cristiano Ronaldo.
In der 59. Minute geraten Juventus-Superstar Cristiano Ronaldo und Alessandro Florenzi, der Kaptain der AS Roma, aneinander. Während eines kurzen Wortgefechts macht Ronaldo eine abschätzige Geste in Richtung seines Gegners. Der Portugiese nimmt die Hand auf die Höhe seiner Brust. Er will Florenzi signalisieren, dass dieser zu klein sei, um mit ihm zu sprechen. Kindergarten.

Spieler beider Mannschaften eilen herbei und stellen sich zwischen die beiden Streithähne. Wenige Sekunden später geht Ronaldo lachend auf den noch immer wütenden Florenzi – dieser ist übrigens 1,73 Meter groß – zu und nimmt ihn in den Arm.

Der Roma-Kaptain scheint die Entschuldigung nicht wirklich anzunehmen. Seine Antwort folgt 20 Minuten später – mit einem herrlichen Chip bringt er seine Farben gegen den Meister 1:0 in Front. Am Ende gewinnt die Roma 2:0.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch Messi wurde schon verhöhnt

Vor drei Jahren spielte sich zwischen Lionel Messi und Álvaro González eine ähnliche Szene ab. Nach dem Derby zwischen Espanyol und dem FC Barcelona löste González die Auseinandersetzung mit dem fünffachen Weltfußballer auf: "Nach einem Foul hat mich Messi kritisiert. Ich fragte ihn, ob er glaube, dass ich ihn verletzen möchte, und er sagte ja. Dann sagte er mir, ich sei schlecht, und ich ihm, er sei klein."



(SeK)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsSportFußballSerie AJuventus Turin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen