Kitz-Pionier Karl Koller mit 100 Jahren gestorben

Karl Koller 2004 mit Stephan Eberharter.
Karl Koller 2004 mit Stephan Eberharter.Bild: GEPA-pictures.com
Karl Koller war der erste Hahnenkamm-Sieger nach dem 2. Weltkrieg. In seinem 101. Lebensjahr verstarb der ehemalige Ski-Held.

Ein ehemaliger Nationalheld ist am Nationalfeiertag entschlafen. Karl Koller starb am Samstag in seinem 101. Lebensjahr.

Der gebürtiger Kitzbüheler prägte den heimischen Skisport in mehrfacher Hinsicht. 1946 war Koller der erste Hahnenkamm-Sieger nach dem 2. Weltkrieg.

Später erfand der Pädagoge das Selbstverständnis des Skilehrertums neu. Er war Mitbegründer der "Roten Teufel", die Kitzbüheler Skischule, in den 50er Jahren die größte der Welt.

Koller war Präsident des österreichischen Skilehrerverbandes, Vize-Boss des Welt-Skilehrerverbandes. Er gilt als Erfinder der Kurzski.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsSki Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen