Kitz-Spektakel startet mit Super-G: "Highlight neben...

Auftakt in Kitzbühel! Mit dem spektakulären Super-G starten am Freitag die 77. Hahnenkammrennen. Großer Gejagter bei Ski-Kaiserwetter: Saison-Dominator Kjetil Jansrud.

"Wir werden alles daran setzen, seine Siegesserie zu beenden", stellt Max Franz klar. "Jansrud ist momentan unglaublich locker drauf, deshalb fährt er gut", glaubt Matthias Mayer das Geheimnis des "Super-Elchs" gelüftet zu haben.

Aber: Auch Österreichs Asse greifen nach dem Sieg. "Neben der WM ist das der wichtigste Super-G des Jahres", gesteht Mayer im Gespräch mit "Heute". "Es ist ein Herantasten an das Highlight am Samstag. Vor allem die Passage über den Hausberg und die Traverse kosten viel Überwindung."

Im Vorjahr fehlte "Mothl" verletzt. Die legendäre Sturz-Orgie verfolgte er im TV. "Es war extrem hart zuzusehen, als einer nach dem anderen im Netz gelandet ist."
Heißestes ÖSV-Eisen im Super-G ist Hannes Reichelt. Der Routinier fuhr als einziger in diesem Winter aufs Podest.

ÖSV-Aufgebot für Kitzbühel

Super-G am Freitag (11.30 Uhr, live ORF eins): Hannes Reichelt, Max Franz, Matthias Mayer, Marcel Hirscher, Vincent Kriechmayr, Romed Baumann, Christian Walder, Christopher Neumayer, Daniel Danklmaier, Otmar Striedinger

Abfahrt am Samstag (11.30 Uhr, live ORF eins): Hannes Reichelt, Max Franz, Matthias Mayer, Vincent Kriechmayr, Klaus Kröll, Frederic Berthold, Romed Baumann, Otmar Striedinger, Daniel Danklmaier, Christian Walder, Joachim Puchner

Slalom am Sonntag (10.30/13.30 Uhr, live ORF eins): Marcel Hirscher, Michael Matt, Marco Schwarz, Marc Digruber, Christian Hirschbühl, Manuel Feller, Thomas Hettegger, Dominik Raschner

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: