Kjetil Jansrud gewinnt Olympia-Test in Korea

Kjetil Jansrud war bei der Generalprobe auf der olympischen Abfahrtsstrecke für die Spiele 2018 im koreanischen Jeongseon nicht zu schlagen. Der Norweger, der bereits die Trainings dominiert hatte, fuhr auf der kurvigen Strecke zum Sieg. Die ÖSV-Asse fuhren in Südkorea nur hinterher.

 

Dabei bestätigte der norwegischte Topfavorit seine herausragende Form, die er in den Trainings gezeigt hatte. Auf der flachen Piste packte der Norweger die kompromissloseste Linie aus und holte mit 20 Hundertstel die Bestzeit. Die kurvige Piste kam dem Speed-Spezialisten entgegen. "So ein Sieg tut gut", freute sich Jansrud, der seinen ersten Abfahrtssieg der Saison einfuhr.

Auf dem zweiten Rang landete Dominik Paris, der dem Sieger mit einem starken Schlussteil nahe kam. Hinter Steven Nyman, der mit einer riskanten Linie auf Rang drei fuhr, entwickelte sich ein Hundertstelkrimi um die Plätze. Dem Zehnten Guillermo Fayed fehlten nur vier Zehntel aufs Stockerl. 

ÖSV-Läufer geschlagen

Bester der nur sechs rot-weiß-roten Abfahrer war überraschend Otmar Striedinger als Sechster. "Die Linie, die ich mir ausgesucht habe, konnte ich durchziehen. Im Training dachte ich noch, dass es kein Kurs für mich ist", freute sich der Innerkremser. Romed Baumann kam auf Rang neun. "Ich habe mich ganz wohl gefühlt. Das Podest war möglich", bilanzierte der Tiroler mit gemischten Gefühlen.

Hannes Reichelt, der mit der Olympiastrecke seine Probleme hat, landete auf dem zwölften Rang. "Andere Disziplin, anderes Glück", freute sich der Radstädter bereits auf den Super-G am Sonntag.

Riesenglück hatte der Sensationssieger von . In der Traverse öffnete sich der Ski des Norwegers. Doch Kilde vermied einen Sturz und fuhr auf einem Ski weiter. 

Das Ergebnis:

1. Kjetil Jansrud (NOR) 1:41,38

2. Dominik Paris (ITA) +0,20

3. Steven Nyman (USA) +0,41

4. Peter Fill (ITA) +0,47)

5. Beat Feuz (SUI) +0,49

6. Otmar Striedinger (AUT) +0,52

7. Carlo Janka (SUI) +0,58

8. Adrien Theaux (FRA) +0,66

9. Romed Baumann (AUT) +0,78

10. Guillermo Fayed (FRA) +0,80

weiters: 

12. Hannes Reichelt (AUT) +0,86

24. Klaus Kröll (AUT) +1,64

29. Vincent Kriechmayr (AUT) +1,95

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen