Klammerte sich noch an Korb: Mann stirbt bei Ballonfahrt

In Israel ist ein 28-jähriger Mann während der Fahrt aus dem Korb eines Ballons gestürzt und gestorben. (Symbolbild) 
In Israel ist ein 28-jähriger Mann während der Fahrt aus dem Korb eines Ballons gestürzt und gestorben. (Symbolbild) Andres Leighton / AP / picturedesk.com
Ein tödliches Unglück ereignete sich in Israel. Für einen 28-Jährigen endete eine Ballonfahrt nämlich mit dem Tod. 

In Israel ist ein 28-jähriger Mann bei einer Ballonfahrt tödlich verunglückt. Wie der ORF berichtet, ist der junge Mann während der Fahrt aus dem Korb eines Ballons herausgefallen. Aufnahmen eines Passanten haben den tragischen Vorfall festgehalten.

Sie zeigen den Mann dabei, wie er sich zunächst noch an der Außenseite des Korbs festhalten konnte – aber nicht lange. Er stürzte danach über einer Straße im Norden Israels auf ein fahrendes Auto und erlag seinen Verletzungen.

➤ Weiters heißt es, dass die Polizei den tragischen Unfall derzeit untersucht. Es sei nämlich noch unklar, wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass der 28-Jährige aus dem Korb fiel.

Gehörte zum Team

Wie nämlich berichtet wird, gehörte der 28-Jährige zur Mannschaft, die den Ballon lenkte. Das Unglück habe sich offenbar kurz nach dem Start ereignet. Ersten Berichten zufolge soll er aus bisher unbekannten Gründen auf den Rand des Korbs geklettert sein, woraufhin es zum Sturz kam. 

Der Passant, der das Unglück filmte, erzählte gegenüber der Nachrichtenwebsite "Ynet", er habe erst im Büro, verstanden, was da gerade passiert sei. Als er die Fotos anschaute, war ihm schließlich klar, "dass er getötet wurde und dass ich seine letzten Augenblicke festhielt. Das schmerzt."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
IsraelUnglückTodesfallPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen