Klarer Vienna-Erfolg gegen Mattersburg

In der 14. Runde der Regionalliga Ost ist die Vienna zu einem klaren 3:0-Erfolg gegen die Mattersburg Amateure gekommen.Nachdem auch Tabellenführer Ritzing eine souveränen Erfolg einfuhr, blieb der Rückstand bei vier Punkten. Bereits am Donnerstag setzten sich die Austria Amateure im Derby gegen Rapid II durch. .
In der 14. Runde der Regionalliga Ost ist die Vienna zu einem klaren 3:0-Erfolg gegen die Mattersburg Amateure gekommen.Nachdem auch Tabellenführer Ritzing eine souveränen Erfolg einfuhr, blieb der Rückstand bei vier Punkten. Bereits am Donnerstag s.

In der ersten Hälfte taten sich die Dornbacher gegen die jungen Mattersburger allerdings schwer. Torlos ging es in die Pause. Erst nach Seitenwechsel kam die Slunecko-Elf besser auf Touren. Das 1:0 fiel aber bald nach Wiederbeginn. In der 48. Minute verwertete Michael Wojtanowicz einen Elfmeter. Mit der Führung im Rücken spielten die Döblinger munter auf. Das Eigengewächs Hakan Gökcek stellte in der 62. Minute auf 2:0. 

Mit der Einwechslung von Felix Steiner bewies Hans Slunecko ein glückliches Händchen. Der Offensivspieler war in der Halbzeitpause für Volkan Düzgün eingewechselt worden. Steiner stellte in der 72. Minute auf den 3:0-Endstand. Der Rückstand auf Tabellenführer Ritzing blieb aber bei vier Punkten, da sich die Burgenländer in Neusiedl mit 4:0 durchsetzten.

Später Ritzinger Erfolg

Dabei machte es der Tabellenführer aber lange Zeit spannend. Miroslav Milosevic brachte die Gäste zwar plangemäß in der 26. Minute in Führung, doch danach konnte der Aufsteiger die Begegnung lange offen gestalten. Auch eine gelb-rote Karte für den Neusiedler Marian Tomac (54.) veränderte das Bild nicht. 

In der Schlussphase schwanden beim Aufsteiger allerdings die Kräfte. In der 85. Minute stellte Mario Pavec auf 2:0 - die Vorentscheidung. Danach brach Neusiedl ein. Nils Zatl (91.) und erneut Pavec (93.) stellten den 4:0-Endstand her. 

Sportklub schlägt Schwechat

Den zweiten Heimsieg in Folge feierte der Wiener Sportklub gegen den SV Schwechat. Den Goldtreffer erzielte Semsudin Mehic in der 80. Minute. Zuvor sah der Parndorfer Philipp Kummer die gelb-rote Karte.

Nicht über ein Unentschieden kam Aufsteiger Donaufeld gegen die SKN Juniors hinaus. Zweimal gingen die Jung-St. Pöltener in Führung, zweimal glich die Jaschke-Elf aus. Hronec (56.) und Sulc (74.) sicherten dem Tabellen-Zwölften die Punkte.

Kantersiege für Amstetten und Sollenau

Einen deutlichen Erfolg konnte der SKU Amstetten einfahren. Die Thonhofer-Elf setzte sich gegen Schlusslicht Neuberg mit 5:0 durch und schob sich auf Tabellenplatz vier vor. Auch die Niederösterreicher konnten in der ersten Halbzeit nicht anschreiben. Nach Wiederbeginn traf Zemann im Doppelpack (47., 73..), Teurezbacher (54.), Lachmayr (65.) und Fahrngruber (85.).

Gegen den Tabellen-Dritten aus Stegersbach feierte Sollenau einen 5:1-Kantererfolg. Vukovic (12., 20.) besorgte die schnelle 2:0-Führung der Gäste. Nach der Pause legte Eldar Topic per Elfmeter (56.) und Lindner (65.) nach. Der Ehrentreffer der Burgenländer durch einen Elfmeter von Unger (77.) kam zu spät. Mit seinem dritten Treffer stellte Vukovic (81.) den 5:1-Endstand her.
Regionalliga Ost - 14. Runde: 

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Austria Wien Amateure - Rapid II 3:1

Freitag, 31. Oktober 2014

Vienna - Mattersburg Amateure 3:0

Neusiedl am See - Ritzing 0:4

SKU Amstetten - Neuberg 5:0

SKN Juniors - Donaufeld 2:2

Wiener Sportklub - Schwechat 1:0

Stegersbach - Sollenau 1:5

Sonntag, 2. November 2014

Admira Juniors - Parndorf 15.30 Uhr
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen