Neuerung kommt

Klimabonus-Knaller! Staat kassiert darauf jetzt Steuern

Der Klimabonus erhöht sich heuer auf bis zu 290 Euro. Jeder bekommt das Geld, es gibt aber eine Neuerung: Einige Bürger müssen es versteuern.

Roman Palman
Klimabonus-Knaller! Diese Personen müssen ihn versteuern
Bis zu 290 Euro ist der Klimabonus 2024 hoch. Besserverdiener müssen ihn neu versteuern.
Getty Images / iStock (Symbolbild)

Auch heuer wird im Herbst der Klimabonus ausbezahlt. Der Einzelbetrag, den jeder erhält, wird nochmal deutlich erhöht. Der Sockelbetrag zieht mit der Erhöhung der CO2-Bepreisung auf 45 Euro pro Tonne mit und steigt 2024 von 110 auf 145 Euro. Die genaue Höhe der individuellen Auszahlung bestimmt dann der Regionalausgleich.

Wer aufgrund seines Wohnortes in der höchsten der vier Kategorien landet, bekommt nun maximal 290 Euro (2023: 220 Euro) ausbezahlt. Je ländlicher die Region und je mehr auf das Auto man angewiesen ist, desto höher wird eingestuft.

Klimabonus-Steuer für "soziale Gerechtigkeit"

Neu ist 2024 auch, dass der Staat auf den Klimabonus noch einmal Steuern einhebt. Allerdings nicht bei allen. Das Klimaschutzministerium von Leonore Gewessler (Grüne) erklärt: "Um die soziale Gerechtigkeit zu erhöhen, wird heuer festgelegt, dass der Klimabonus ab einem Jahreseinkommen von mehr als 66.612 Euro zu versteuern ist". Das entspricht 14-mal Monatseinkommen von je 6.660 Euro brutto (mit Sozialversicherung).

Der Klimabonus werde bei diesen Besserverdienern zur Bemessungsgrundlage der Einkommensteuerveranlagung dazugerechnet, heißt es in einer Presseaussendung des grünen Ressorts. Die entsprechende Änderung werde noch am heutigen Mittwoch, 15. Mai, im Nationalrat eingebracht.

"Menschen auf dem Weg zu mehr Klimaschutz mitnehmen"

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler ist weiter überzeugt vom Lenkungseffekt des Klimabonus: "Der Klimabonus ist ein wichtiges Werkzeug, um Menschen auf dem Weg zu mehr Klimaschutz mitzunehmen. Denn klimafreundliches Verhalten muss sich lohnen, und dafür gibt es auch heuer wieder den Klimabonus für alle, und zwar mindestens 145 Euro. Je weniger CO2 verbraucht wird, desto mehr bleibt am Ende davon übrig."

Die wichtigsten Punkte zum Klimabonus 2024:

  • Der Sockelbetrag ist für alle Menschen in Österreich gleich und steigt aufgrund des steigenden CO2-Preises auf 145 Euro.
  • Der Regionalausgleich berücksichtigt regionale Unterschiede in der Anbindung zum öffentlichen Verkehr und der verfügbaren Infrastruktur (Schulen, Krankenhäuser etc.). Damit beträgt der gesamte Klimabonus abhängig vom Wohnort 145, 195, 245 oder 290 Euro.
  • Die Gemeindekategorien der Statistik Austria werden auch in diesem Jahr wieder zur Zuordnung zu den Regionalkategorien verwendet.
  • Der individuelle Regionalausgleich kann nach Eingabe der jeweiligen Postleitzahl unter klimabonus.gv.at nachverfolgt werden.
  • Ab einem Einkommen von rund 4.750 Euro brutto monatlich (14-mal im Jahr) wird der Klimabonus 2024 zum steuerpflichtigen Einkommen hinzugerechnet, um die soziale Gerechtigkeit zu erhöhen.
  • Bürgern können bis zum 10. Juli ihre Kontodaten auf finanzonline.at aktualisieren. So können sie sicherstellen, dass der Klimabonus 2024 überwiesen wird.

Wie schon in den Jahren zuvor, wird das Geld allen Menschen, die länger als sechs Monate ihren Hauptwohnsitz in Österreich haben, automatisch gutgeschrieben. Anträge zu stellen, ist nicht nötig.

Die Bilder des Tages

1/55
Gehe zur Galerie
    <strong>24.05.2024: Ballermann-Club eingestürzt: "Hörte sich wie Bombe an".</strong> Am Ballermann ist am Donnerstagabend ein Club eingestürzt. Es gibt mindestens vier Tote, sieben Verletzte befinden sich in kritischem Zustand. <a data-li-document-ref="120038370" href="https://www.heute.at/s/ballermann-club-eingestuerzt-hoerte-sich-wie-bombe-an-120038370">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    24.05.2024: Ballermann-Club eingestürzt: "Hörte sich wie Bombe an". Am Ballermann ist am Donnerstagabend ein Club eingestürzt. Es gibt mindestens vier Tote, sieben Verletzte befinden sich in kritischem Zustand. Weiterlesen >>>
    Pressefoto Scharinger / Andreas ZEECK

    Auf den Punkt gebracht

    • Der Klimabonus in Österreich wird dieses Jahr auf bis zu 290 Euro erhöht, aber einige Bürger müssen darauf Steuern zahlen, wenn ihr Jahreseinkommen über 66.612 Euro liegt
    • Die Klimaschutzministerin Leonore Gewessler betont, dass der Klimabonus ein wichtiges Werkzeug ist, um Menschen auf dem Weg zu mehr Klimaschutz mitzunehmen
    rcp
    Akt.