Klopp: "Nations League ist der sinnloseste Bewerb"

Am Freitag trifft Österreich in der Nations League auf Nordirland. Der Bewerb hat nicht nur Fans. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp ist der schärfste Kritiker.

Die kommenden zehn Fußball-Tage stehen im Zeichen der Nations League. Das ist jener Bewerb, den die UEFA heuer für Nationalteams neu einführte.

Kein großer Fan davon ist Jürgen Klopp. "Es ist der sinnloseste Fußball-Wettbewerb der Welt. Ich weiß gar nicht genau, was man da gewinnen kann. Irgendwie und irgendwo findet im Sommer nächsten Jahres ein Finale statt", poltert der Liverpool-Trainer.

"Verrückt, aber leider wahr"

Den "Reds"-Coach wurmt in erster Linie, dass er zahlreiche Stammspieler abstellen muss. "Es gibt da jetzt keinen Verhandlungsspielraum mehr wie früher bei Freundschaftsspielen."

Auch die verkürzte Sommerpause stößt Klopp sauer auf. "Ich habe es im vergangenen Sommer bei unserem englischen Nationalspieler Jordan Henderson erlebt. Er hätte nach der WM eine längere Auszeit zum Regenerieren gebraucht, aber er hatte nur zwei Wochen Urlaub. Verrückt, aber leider wahr." (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandGood NewsSport-TippsFussballFC LiverpoolJürgen Klopp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen