Knezevic: "Ich verpasse Nader Ganzkörper-Gips"

Bild: zVg
Vor der "Schlacht um Wien" teilt Gogi Knezevic gegen den wieder im Training stehen Box-Erzrivalen Marcos Nader aus.

K.o. in Runde zwei! Gogi Knezevic schlug in Hamburg Zsolt Friesz (Ung) mit einem linken Leberhaken um. Die Brust wurde noch breiter vor der "Schlacht um Wien" gegen Marcos Nader am 13. April in der Erste Bank Arena.

"Ich habe Ruhepuls 39 nach drei Kaffee"

"Das war der erste Streich, der zweite folgt sogleich", richtet er seinem Erzrivalen aus. "Ich bin 39 Jahre und so fit wie nie in meinem Leben", sagt er "Heute". "Am Kampftag hatte ich nach drei Kaffee in der Früh exakt 39 Ruhepuls."

Nader ist nach seinem Achillessehnen-Riss den Gips los und zurück im Ring. Er boxt im Sitzen und auch schon auf einem Bein stehend. "Ich habe keine Schmerzen, alles läuft nach Plan", sagt er.

"Nach unserem Kampf trägt er wieder Gips – einen Ganzkörper-Gips", grinst Knezevic. "Er ist jetzt weniger beweglich, muss sich mit mir prügeln. Das liegt mir." (mh)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsBoxen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen