Knowle/Melzer gewinnen ATP-Turnier in Tokio

Julian Knowle und Jürgen Melzer haben beim ATP-Turnier in Tokio die Doppelkonkurrenz gewonnen. Im Finale setzt sich das ÖTV-Daviscup-Duo gegen die britisch-australische Paarung Ross Hutchins/Jordan Kerr mit 6:2, 5:7, 10:8 durch.

Gegen Ende der Saison kommen Jürgen Melzer und Julian Knowle richtig in Schuss. Nach ihrem Turniersieg in New Haven Ende August schlägt das heimische Parade-Doppel beim 1,22 Millionen Turnier in Tokio zum zweiten Mal in dieser Saison zu.

Dabei beweisen Melzer/Knowle von Runde eins weg großes Durchsetzungsvermögen und Nervenstärke. Alle vier Begegnungen entscheiden die Österreicher im Champions-Tiebreak für sich, drei davon sogar mit dem Minimal-Unterschied von zwei Punkten.

Masters-Traum lebt

In der zweiten Jahreshälfte konnten Melzer/Knowle von elf Champions-Tiebreak-Entscheidungen zehn für sich entscheiden. Zu Saisonbeginn sah diese Statistik noch anders aus, als man die ersten sieben Champions Tiebreaks verlor. Knowle hält in seiner langen Karriere nun bei 13 Doppel-Titel, Melzer immerhin bei sechs. Gemeinsam konnten sie vier Mal triumphieren.

Bei sehr starken Vorstellungen im Rahmen der ATP-1000-Events in Schanghai und Paris ist selbst eine Qualifikation für das Masters der besten acht Doppelpaare des Jahres nicht ausgeschlossen.

sportnet.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen