Kommentar von Heute-Experte Frenkie Schinkels: Feta pur

Bild: GEPA
Das war Käse! Oder besser gesagt: Feta! Fußball-Magerkost bot unser Nationalteam.

Für mich nicht überraschend. Die Griechen sind Elfter der Weltrangliste, knapp hinter Brasilien. Wir sind 57. In sechs der letzten sieben Spiele kassierten sie kein Gegentor. Uns werden gegen gut geordnete Teams die Schwächen gnadenlos aufgezeigt: keine Kreativität, kein Knipser. Diese Probleme konnte auch Koller nicht lösen. 

Das Positive an der 0:2-Pleite: Jeder im Team wurde daran erinnert, dass wir keine Truppe locker-lässig auf den Mond schießen. Nur 110 % Einsatz bringen uns weiter. Sogar zur WM nach Brasilien? So blöd es klingt: Im Quali-Hit gegen Deutschland wird es für uns leichter. Dort kriegen unsere schnellen Spieler Räume.

Und die Deutschen haben auch ein Problem mit der Kreativität: Sie haben zu viel davon. Innenverteidiger glänzen mit Fallrückziehern statt wie früher Jürgen Kohler auszuputzen. Die Folge: neun Gegentore in den letzten drei Spielen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen