Komplikationen bei Lugner: Yacht-Urlaub abgeblasen

Richard Lugner ist im Spital.
Richard Lugner ist im Spital.privat
Richard Lugner (87) erholt sich nach seinem schweren Sturz nach wie vor im Spital. "Heute" erfuhr nun: Er musste seinen Yacht-Urlaub verschieben.

Oberschenkel-Gelenkskapselbruch, Verdacht auf eine Lungenentzündung und Darmblutungen: Die Sorge um Richard Lugner, der seit mehreren Tagen nach einem schweren Sturz in seinem Haus im Spital liegt, reißt nicht ab. Aus dem Spital meldete sich Lugner bei "Heute", er fühle sich "nach wie vor nicht aufregend gut". Zumindest seine Kinder dürfen den 87-Jährigen jetzt besuchen und eine Operation bleibt ihm vorerst erspart.

So hätte der Yacht-Urlaub der Lugners ausgesehen.
So hätte der Yacht-Urlaub der Lugners ausgesehen.privat

Ruhepause statt Yacht-Urlaub

Allerdings mussten die Lugners ihren traditionell jährlichen Yacht-Urlaub für heuer abblasen. "Die Lugners im Yacht-Urlaub auf Juni 2021 verschoben", meldete der Baumeister gegenüber "Heute". An einen Urlaub war nämlich nach dem schweren Sturz nicht zu denken: Richard Lugner muss nun nämlich "für ein paar Wochen" liegen und sich Ruhe gönnen, um sich zu erholen. 

So hätte der Yacht-Urlaub der Lugners ausgesehen.
So hätte der Yacht-Urlaub der Lugners ausgesehen.privat

"Es ist eine Schnapsidee gewesen"

In einem Video hatte Lugner kürzlich erklärt, wie es zu dem verhängnisvollen Sturz am Weg zum Klo kommen konnte. Die Reinigungskraft habe gerade den Boden im Haus gewischt, dann passierte der Unfall. "Es ist eine Schnapsidee gewesen", erzählte "Mörtel". "Ich bin einfach draufgestiegen, die Füße sind mir weggerutscht und ich bin hart auf das Becken aufgefallen".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
Richard LugnerUrlaubPromis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen