Erst Hitze, dann Blitze

Kräftiges Hagel-Gewitter nimmt Kurs auf Österreich

Österreich darf sich am Mittwoch über Temperaturen um die 34 Grad freuen – allerdings steuern auch schwere Gewitter auf das Land zu. Die Details.

André Wilding
1/6
Gehe zur Galerie
    Eine inneralpine Superzelle zog am frühen Montagabend (17.06.2024) von Kufstein über Lofer.
    Eine inneralpine Superzelle zog am frühen Montagabend (17.06.2024) von Kufstein über Lofer.
    vifogra

    Österreich befindet sich im Verlauf der Woche auf der Südseite einer verwellenden Luftmassengrenze, die quer über Deutschland liegt. In einer nur leicht föhnigen Süd- bis Südwestströmung wird dabei zunehmend heiße Luft sowie eine ordentliche Ladung Saharastaub aus dem Mittelmeerraum herangeführt. Die Gewitterneigung steigt im Berg- und Hügelland vor allem nach Nordwesten zu zeitweise etwas an. Es wird dabei nur vereinzelt zu Hitzegewittern kommen, diese werden aber zumindest lokal durchaus für Unwetter durch Hagel und Starkregen sorgen.

    Hitze-Gewitter im Anmarsch

    Der Mittwoch hat viel Sonnenschein zu bieten, der Himmel präsentiert sich höchstens leicht diesig. Im Tagesverlauf bilden sich aber im Bergland zunehmend Quellwolken und entlang der Nordalpen ist lokal ein kräftiges Hitze-Gewitter möglich, gegen Abend steigt die Gewitterneigung dann ausgehend vom Wald- und Weinviertel auch im Nordosten an. Lokal besteht Unwettergefahr. Im Südosten weht mäßiger Südwestwind, bei Gewittern ist lokal mit Sturmböen zu rechnen. Mit 27 bis 34 Grad bleibt es heiß und oft schwül.

    Am Donnerstag stellt sich ein freundlicher Mix aus Sonne und Wolken ein, am meisten Sonne gibt es abseits der Berge. In den Alpen bilden sich erneut Quellwolken und am Nachmittag einzelne, kräftige Hitzegewitter. Zum Abend hin steigt die Gewitterneigung auch von Vorarlberg bis ins Außerfern an, dabei besteht Unwettergefahr mit Hagel und Sturmböen. Abseits davon weht nur schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Ost. Die Höchstwerte liegen von Nord nach Süd zwischen 25 und 31 Grad.

    Gewitter am Wochenende

    Der Freitag bringt im Osten und Südosten den Höhepunkt der Hitze, dazu dominiert der Sonnenschein. In Vorarlberg beginnt es hingegen spätestens am Vormittag zu regnen, in der zweiten Tageshälfte breiten sich dann oftmals heftige Gewitter mit großem Unwetterpotential ostwärts aus. Bis zum Abend noch meist trocken bleibt es vom Klagenfurter Becken bis ins Burgenland. Mit den Gewittern frischt teils stürmischer Westwind auf. Im Westen nur mehr 18 bis 26 Grad, in der Osthälfte noch große Hitze mit 28 bis 35 Grad.

    Am Samstag geht es noch mit einigen Restwolken und besonders im Nordosten mit einzelnen Schauern oder Gewittern in den Tag, am Vormittag setzt sich verbreitet ein freundlicher Mix aus Sonne und Wolken durch. Am Nachmittag wird es aber zunächst im Bergland, im weiteren Verlauf von Westen her mit Schauern und Gewittern generell unbeständig. Bis zum Abend meist trocken bleibt es von Unterkärnten bis ins östliche Flachland. Mäßiger bis lebhafter Westwind, von West nach Ost maximal 20 bis 30 Grad.

    1/51
    Gehe zur Galerie
      <strong>14.07.2024: Donald Trump bei Attentat angeschossen.</strong> Eine Kugel traf Ex-US-Präsident Donald Trump am Ohr, ein Zuschauer und der mutmaßliche Schütze sind tot. <strong><a data-li-document-ref="120047636" href="https://www.heute.at/s/donald-trump-bei-attentat-angeschossen-120047636">Weiterlesen &gt;&gt;</a></strong>
      14.07.2024: Donald Trump bei Attentat angeschossen. Eine Kugel traf Ex-US-Präsident Donald Trump am Ohr, ein Zuschauer und der mutmaßliche Schütze sind tot. Weiterlesen >>
      Reuters

      Auf den Punkt gebracht

      • Ein kräftiges Hagel-Gewitter nimmt Kurs auf Österreich, während das Land sich über Temperaturen um die 34 Grad freuen darf
      • Die Gewitterneigung steigt im Berg- und Hügelland vor allem nach Nordwesten zu zeitweise etwas an, wobei lokal durchaus Unwetter durch Hagel und Starkregen zu erwarten sind
      • Am Mittwoch wird viel Sonnenschein erwartet, aber im Tagesverlauf können sich im Bergland Quellwolken bilden und lokal kräftige Hitze-Gewitter auftreten
      • Am Donnerstag wird ein freundlicher Mix aus Sonne und Wolken erwartet, aber auch hier können sich am Nachmittag einzelne kräftige Hitzegewitter bilden
      • Am Freitag bringt der Osten und Südosten den Höhepunkt der Hitze, während im Westen heftige Gewitter mit großem Unwetterpotential erwartet werden
      • Am Samstag wird es generell unbeständig mit Schauern und Gewittern im Bergland und von Westen her
      wil
      Akt.