Kraft segelt aufs Podest, zittert aber im Kugel-Fight

Stefan Kraft
Stefan KraftBild: GEPA-pictures.com

Stefan Kraft wurde beim Skispringen auf der Normalschanze im rumänischen Rasnov Dritter. Sieger Karl Geiger verkürzte als sein Verfolger im Gesamtweltcup aber seinen Rückstand.

Der Deutsche Karl Geiger triumphierte am Freitag beim Weltcup-Springen von Rasnov, Rumänien. Er gewann vor seinem Landsmann Stephan Leyhe und dem Österreicher Stefan Kraft.

Kraft behält seine Führung im Gesamtweltcup. Geiger verkürzte den Abstand auf den Leader aber auf 98 Punkte. Am Samstag folgt der nächste Bewerb.

Geiger sprang in Rasnov zwei Mal auf 100 Meter und siegte damit souverän. Kraft fehlten nur 0,2 Punkte auf Leyhe und den zweiten Platz. Der Salzburger landete bei 98 und 97,5 Metern.

Philipp Aschenwald wurde als zweitbester ÖSV-Adler Siebenter. Dahinter belegten Daniel Huber Rang 13, Gregor Schlierenzauer den 17. und Michael Hayböck den 30. Platz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsWintersportSkispringen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen