Krankls Guru soll Hütters "Büffel" fit bekommen

Hans Krankl und Franz Leberbauer beim Nationalteam (2005)
Hans Krankl und Franz Leberbauer beim Nationalteam (2005)Bild: Kein Anbieter/GEPA-pictures.com
Vor dem Europa-League-Halbfinale zittert Adi Hütter um seinen Ober-Büffel Sebastien Haller. Franz Leberbauer soll ihn fit bekommen.
Eintracht Frankfurt gehen schön langsam die "Büffel" aus. Nach dem Heimspiel gegen Hertha BSC folgt schon das Europa-League-Halbfinale gegen Chelsea. Adi Hütter lässt dafür Fitness-Papst Franz Leberbauer aus Salzburg einfliegen.

Das größte Sorgenkind Hütters ist Sebastien Haller, der den Frankfurtern an vorderster Front sehr abgeht. In 38 Pflichtspielen netzte der Franzose 19 Tore, ihn quält aber seit Anfang April eine Bauchmuskelzerrung.

Gemeinsame Zeit bei Austria Salzburg



CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Nun soll sich Franz Leberbauer um den 1,90m-Büffel kümmern und ihn bis zum Chelsea-Spiel schmerzfrei bekommen. Der Fitness-Papst und der Eintracht-Coach kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Austria Salzburg Ende der 1990er-Jahre. Leberbauer war dort unter Trainer Hans Krankl Fitness-Coach, auch in Krankls Zeit als ÖFB-Teamchef wich er nicht von Krankls Seite.

Leberbauer hat auch schon einen anderen Langzeit-Patienten wieder fit bekommen. Mit seiner "Methode Franz Leberbauer" wurde RB Leipzigs Sorgen-Schwede Emil Forsberg wieder aufgepäppelt und sorgt mit starken Leistungen wohl für einen Champions-League-Platz für die deutschen Bullen.

Über 15.000 verschiedene Übungen sind in einer Software gespeichert, jegliche Art von Verletzung kann damit bekämpft werden. Nicht nur Haller soll am Dienstag gegen Chelsea von Leberbauer wieder spielbereit gemacht werden, sondern auch Mittelfeld-Mann Lucas Torro, der noch mit den Folgen einer Leistenoperation kämpft.

(pip)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
SportFußball

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren