Da fehlt etwas bei Silber-Gams von Kriechmayr

Vincent Kriechmayr (links) mit der Gams ohne latte.
Vincent Kriechmayr (links) mit der Gams ohne latte.Bild: GEPA-pictures.com

Zwei Zweite bei der Herren-Abfahrt von Kitzbühel. Das hat offenbar auch die Veranstalter etwas überfordert. Die Silberne Gams von Vincent Kriechmayr war bei der Siegerehrung nicht komplett.

Matthias Mayer hatte sich bei der Siegerehrung im Zielraum der Streif vor knapp 30.000 begeisterten Ski-Fans seine Goldene Gams abgeholt. Stolz hielt der Kärntner die wohl prestigeträchtigste Trophäe im Weltcup in die Luft.

Genauso wie Beat Feuz. Der Schweizer war zeitgleich mit Vincent Kriechmayr Zweiter geworden. Die Trophäe des Oberösterreichers war allerdings nicht komplett fertiggestellt.

Am Sockel der silbernen Gams fehlte die goldene Sieger-Plakette. Die konnte für die zweite Silberne Gams in der Kürze der Zeit nicht graviert werden.

"Die Platte bekommst du dann nachgeschickt", erklärte Sepp Burger, Vorstand der Bergbahnen Kitzbühel, der die Trophäen überreichte, dem Oberösterreicher. Der nahm es mit Humor. "Kann ich das denn selbst draufpicken?", fragte Kriechmayr. "Nein, das machen wir dann schon."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsWintersportSki Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen