Kroaten schenken WM-Fotografen einen Urlaub

Binnen weniger Augenblicke wurde dieser WM-Fotograf zur weltweiten Bekanntheit. Nun bekommt er von den Kroaten einen Urlaub spendiert.
Seine Bilder gingen um die Welt. Beim Torjubel über Kroatiens 2:1 gegen England in der Verlängerung des WM-Halbfinales war ein Fotograf mittendrin, statt nur dabei. Nach dem Treffer von Mario Mandzukic geriet er unfreiwillig in die Jubeltraube.

Sogar als er von den Spielern "begraben" wurde, vergas er nicht auf seinen Job und knipste weiter. Es entstanden emotionale Fotos aus nächster Nähe, die die Kroaten beim überschwänglichen Jubel zeigen.

AFP-Fotograf Yuri Cortez hatte danach wohl den einen oder anderen blauen Fleck. Die Erinnerungen sind aber unvergesslich. Superstars wie Ivan Rakitic entschuldigten sich noch während dem Match bei ihm. Domagoj Vida drückte dem Mexikaner sogar ein Bussi auf.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Nun wird ihm für seine einzigartigen Schnappschüsse vom kroatischen Tourismus-Verband ein Urlaub spendiert - dem Fotografen und seiner Familie. Sie dürfen Anfang September sieben Tage gratis in Kroatien Urlaub machen.

Hier sehen Sie die Bilder:



(Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
KroatienNewsSportFußballFußball-WMFussball-WM 2018

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen