Kroatien geht mit breiter Brust in Duell mit Portugal

Der kroatischen Nationalmannschaft mangelt es nach dem Gruppensieg in der Vorrunde, bei dem sie im letzten Spiel auch Titelverteidiger Spanien geschlagen haben, nicht an Selbstvertrauen. Mit breiter Brust geht man in das Achtelfinale gegen Portugal. Das Team rund um Superstar Cristiano Ronaldo ist bislang weit unter den Erwartungen geblieben.

Der ist bislang weit unter den Erwartungen geblieben.
Im Gegenzug liegt die Latte für Kroatien nun sehr hoch. Nach dem Sieg gegen Spanien erwartet man sich nun einen Durchmarsch bis ins Finale. So schreibt etwa das News-Portal "24 sata": "Diese Generation hat eine große Chance, dass nicht Modric ihr Gesicht wird, nicht Perisic, kein Einzelspieler, sondern dass sie als eine großartige Mannschaft in Erinnerung bleibt".

Die Spieler der Mannschaft sehen sich teilweise selber in der Favoritenrolle. So ist etwa Nikola Kalinic überzeugt, dass Kroatien "eines der besten Teams bei dieser EM" sei. "Unser Mittelfeld ist eindeutig das stärkste hier", gibt er sich weiter unbescheiden.

Ronaldo bislang glanzlos

Nach der eher durchwachsenen Leistung von Portugal ist das Selbstvertrauen der Kroaten kein Wunder. Mit drei Unentschieden gegen Island, Österreich und Ungarn schaffte man es gerade noch ins Achtelfinale. Superstar Ronaldo, im Spiel gegen Ungarn einer der besten am Platz, blieb bislang eher glanzlos bei dieser EM.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen