Kühbauer jubelt: "Eine Genugtuung für uns alle"

Rapid hat die Chance, eine verkorkste Saison doch noch zu retten. Nach einem Sieg im Elfer-Krimi gegen den LASK stehen die Hütteldorfer im Cupfinale.
In der Liga läuft es für Rapid nicht nach Wunsch. Die Hütteldorfer spielen im unteren Play-off gegen den Abstieg. Dafür haben die Grün-Weißen die Chance auf den Titel im ÖFB-Cup. Dem Ersten seit 1995.

"Eigentlich war vor dem Spiel nur die Höhe des LASK-Sieges ein Thema. Für uns alle ist das eine Genugtuung. Wir haben sportlich gewonnen", jubelte Rapid-Coach Didi Kühbauer am Abend vor seinem 48. Geburtstag.

"Es war der erwartete Fight. LASK hatte sicher Vorteile. Hinten raus hatten sie eigentlich keine Chance", bilanzierte der grün-weiße Coach. "Ich hab zu meinen Jungs gesagt: Elfmeterschießen ist unsere einzige Chance. Die Jungs haben alles in die Waagschale reingeworfen."

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das bringt nun die Finalteilnahme am 1. Mai. Im verhassten Stadion des Erzrivalen Austria Wien. Dort geht es gegen RB Salzburg.

"Wir haben es uns erkämpft und das Finale auch verdient. Wir sind froh, dass wir wieder ein geiles Finale spielen können." (Heute Sport)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsSportFußballSK Rapid WienDietmar Kühbauer

CommentCreated with Sketch.Kommentieren