Polizisten sollen Lärm stoppen und zocken mit

Als die US-Polizisten zu einem Einsatz wegen Lärmbelästigung gerufen wurden, ahnten die Beamten nicht, dass die Geschichte viral wird.

Eine Gruppe junger Männer wollte das neue Nintendo-Spiel Super Smash Bros. zu Hause in Minnesota (USA) genüsslich ausprobieren. Doch die Zockerei wurde den Nachbarn zu laut - wer von Ihnen schon mal Super Smash Bros. gespielt hat, der kann sich denken, wie laut es werden kann.

Als die Beamten dann wegen der Lärmbelästigung am Einsatzort ankamen, bemerkten sie, was der Auslöser war - das neue Spiel von Nintendo. Kurzerhand griffen sie zum Joystick und zockten eine Runde gegen die jungen Männern.

Die Beamten "kämpften" dabei virtuell gegen die Hausherren. Einer von ihnen hielt den legendären Moment mit seinem Smartphone fest und stellte das Video in die sozialen Medien - seitdem ist es weltbekannt. Wenigstens ist danach Ruhe in der Wohnung gewesen, hoffentlich. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VideospielTimeout

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen