Laser-Attacke der Napoli-Fans auf Salzburg-Spieler

Ein Europa-League-Abend zum Vergessen für Red Bull Salzburg. Die Bullen hatten nicht nur mit dem Gegner Probleme, sondern auch mit den Fans.

Nicht nur der Gegner machte es Red Bull Salzburg im Hinspiel des Europa-League-Achtelfinals gegen den SSC Napoli schwer. Die Bullen mussten sich auch mit den rund 30.000 italienischen Tifosi herumschlagen.

Besonders zu spüren bekam es Zlatko Junuzovic. Als der ehemalige ÖFB-Teamspieler nach dem Seitenwechsel einen Eckball schießen wollte, zeigte ein Laserpointer genau in das Gesicht des 31-Jährigen.

Die Napoli-Fans hatten versucht, Junuzovic zu blenden. Deutlich war in den TV-Bildern zu sehen, wie grüne Punkte um den Kopf des Salzburgers kreisten.

Ein klares Foul der italienischen Anhänger, können Laserpointer doch schwere Augenverletzungen hervorrufen. Junuzovic konnte dennoch den Eckball treten. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballEuropa LeagueFC Red Bull Salzburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen