LASK siegt dank Wacker-Einbruch mit 4:1

Tabellenführer LASK erkämpfte am Montag in der 17. Runde der Sky Go Erste Liga einen 4:1-Heimsieg über Wacker Innsbruck. Die Tiroler führten nach der ersten Halbzeit, verloren aber am Ende der zweiten völlig den Faden und kassierten in fünf Minuten drei Tore.

startete der LASK praktisch mit einem 0:1-Rückstand in das Heimspiel gegen Wacker Innsbruck. Bereits in der fünften Minute gingen die Tiroler in Führung. Micic legte für Säumel auf der linken Seite vor, der flankte zur Mitte wo Gründler lauerte und nahezu ungehindert per Kopf einnetzen konnte. Danach entwickelte sich bis zur Pause eine völlig offene Partie, in der aber beide Mannschaften nicht mehr als ein paar Halbchancen vorfanden.

Nur sechs Minuten nach dem Wiederanpfiff schlug der LASK aber zurück. Hinum brachte von rechts eine Flanke in den Strafraum. Wacker-Verteidiger Popp wollte diese aus der Gefahrenzone köpfen, doch am Sechzehner lauerte Blutsch. Der Linzer stoppte sich den Ball mit der Brust herunter, zog sofort ab und traf zum 1:1. Wenig später musste Blutsch, der sein erstes Saisontor erzielt hatte, verletzt vom Feld.

Starke Schlussphase der Linzer

Der Tabellenführer konnte auch wegen der starken Gegenwehr der Innsbrucker keine Dominanz entwickeln. In der 83. Minute hatte Zangerl sogar das 2:1 für Wacker am Fuß, scheiterte aber alleine vor LASK-Goalie Pervan. Im Finish gab es dann aber doch ein Happy End für die Linzer. Der stark aufspielende Drazan überhob in der 87. Minute Wacker-Goalie Weiskopf, Vujanovic lauerte in der Mitte und drückte den Ball über die Linie.

Damit war der Bann gebrochen. Fabiano erzielte nach einem Doppelpass mit Tagougnadi mit einem herrlichen Schuss ins Kreuzeck das 3:1 (89.). In der Nachspielzeit versenkte Öbster noch einen 20-Meter-Schuss im Wacker-Tor zum 4:1-Endstand.
LASK - Wacker Innsbruck (0:1)

Linzer Stadion, SR Grobelnik

Tore: Blutsch (50.), Vujanovic (87.), Fabiano (89.), Öbster (92.) bzw. Gründler (5.)

Am Dienstag (18.30 Uhr):

TSV Hartberg - Floridsdorfer AC

SV Mattersburg - Kapfenberger SV

SV Horn - FC Liefering

Austria Lustenau - SKN St. Pölten

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen